News 2017


12.04.2017

1. Baseball Camp der Redwings in Cooperation mit Bad Homburg Hornets (Kopie 1)

In den Osterferien richteten, vom 10.-12.04.2017, die Redwings zusammen mit den Bad Homburg Hornets ihr 1. Baseball Camp, auf ihrem Feld, Sportpark Heide in Hofheim Marxheim, aus.

5 Coaches betreuten über 20 Jungen und Mädchen, im Alter von 8-15 Jahren. Bei schönstem Baseballwetter, haben 3 Gruppen, die sich je aus Spielern der T-Baller, Schüler und Jugend zusammensetzten, täglich volle 5 Stunden intensiv trainiert und Theorie geübt.  Für die kulinarische Versorgung der Mannschaft und Coaches sorgten 2 Redwings aus dem Damenteam. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Die Coaches und Kids waren hochmotiviert und die Stimmung war teamübergreifend super, so dass einer Wiederholung nichts im Wege steht!

Besten Dank an die Coaches: Fabian Hernandez, Yumiko Schwarz, Thomas Zumloh, David Kent und Christian Ullrich für die tolle Zusammenarbeit und den Erfolg des 1. Baseball Camps der Redwings.

  =>  


Redwings Schüler zum 3. Mal in Folge Hessenmeister

Foto 1: Hessenmeister 2014, 2015 und nun auch 2016!!! (FOTO: Redwings)

Die Schülermannschaft der Main-Taunus Redwings hat den Titelhattrick perfekt gemacht und sich am vergangenen Wochenende den dritten Hessenmeistertitel in Folge gesichert!

Bei hochsommerlichen Temperaturen mussten die Redwings am vergangenen Samstag zum ersten Spiel der Best-of-Three Finalserie bei den Bad Homburg Hornets antreten. Die Redwings erwischten einen Sahnetag und es klappte einfach alles. Jamie Fey zeigte auf dem Werferhügel über das ganze Spiel hinweg eine eindrucksvolle Leistung und ließ insgesamt nur einen einzigen Punkt der Hornets zu. Unterstützt wurde seine Topleistung auch von seinen Mitspielern in der Defensive. Erik Ullrich gelangen drei schöne Flugaus und Finley Johnscher leitete ein Doubleplay (2 Aus mit einem Spielzug) ein, was die Bad Homburger verzweifeln ließ. Bei den Redwings lief es im Gegensatz zu Bad Homburg auch in der Offensive bestens, angeführt von Niklas Rossius (1 Double, 1 Triple) erzielten die Redwings Punkt um Punkt, so dass am Ende ein sehr deutlicher 16:1 Erfolg zu verbuchen war. 

Entsprechend motiviert durch diesen Sieg starteten die Rotflügel am Sonntag dann in das zweite Spiel gegen die Hornissen auf heimischen Feld. Man merkte gleich von Beginn an, dass die Gäste aus der Kurstadt sich etwas vorgenommen hatten, um die Niederlage vom Vortag wett zu machen. Aber eine geschlossene und konzentrierte Mannschaftsleistung auf Seiten der Redwings sorgte in diesem knappen und jederzeit spannenden Spiel für einen 9:6 Erfolg. Somit stand fest, dass die Redwings zum dritten Mal in Folge die Hessenmeisterschaft in den Main-Taunus Kreis geholt haben. Überaus erfreut zeigte sich daher auch Redwings Coach Rossius nach dem Spiel: "Das Team hat heute gezeigt, dass sie diesen Titel unbedingt gewinnen wollen. Sie haben sehr konzentriert agiert und sind nicht nervös geworden. Sie haben sich die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft in Berlin redlich verdient!“

Am 24. und 25. September kämpfen die Nachwuchsbaseballer der Redwings nun bei den gastgebenden Berlin Flamingos um eine möglichst gute Platzierung bei der Deutschen Meisterschaft. 

Im Hessenmeisterteam spielten: Toni Conrad, Jamie Fey, Finley Johnscher, Annabelle Kent, Leo Miyagi, Nao Miyagi, Siam Ngamkam, Dominik Pannek, Niklas Rossius, Kaoru Sakata, Tim Schmithals, Paul Storek, Masa Takahata, Erik Ullrich und Marc Wirbitzki. An diesem Tag nicht dabei sein konnten: Kensei Kobayashi, Kenta Kumaki sowie Noah Lorenz, die aber natürlich ebenfalls Hessenmeister sind und ihren Teil zum Erfolg während der Saison beigetragen haben. Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Team und den Coaches und viel Erfolg bei der DM!


06.06.2016

Niklas Rossius für Nationalmannschaft nominiert

Gute Nachrichten für die Baseballer der Main-Taunus Redwings. Nachwuchsspieler Niklas Rossius hat sich schon jetzt einen kleinen Baseballtraum verwirklicht. Er wurde von den Nationaltrainern in die U12 Nationalmannschaft berufen und spielt vom 04. bis zum 10. Juli bei der U12 Baseball Europameisterschaft in Trebic, Tschechien für Deutschland. Vor über 8 Monaten hat das Auswahlverfahren aus mehr als 100 talentierten Spielern aus ganz Deutschland begonnen. Von Einheit zu Einheit wurden immer wieder Spieler nach Hause geschickt. Nach dem Turnier in Ramstein am Memorial Day stand dann der „final Cut“ an, um den schlussendlich aus 16 Spielern bestehenden EM Kader festzulegen. Keine leichte Aufgabe für die Trainer, doch ein Redwing ist dabei - Niklas Rossius! Neben Joshua Harrison aus Friedberg einer von zwei Hessen im Kader. Herzlichen Glückwunsch! Die Redwings sind natürlich mächtig stolz auf ihren Spieler und wünschen Niklas für die EM viel Erfolg!


4. Hessentitel in Folge für Redwings Schüler

Für den flüchtigen Beobachter sah es so aus, als hätten die Redwings ihre Leistung  einfach nur wiederholt. Durch den Sieg gegen Hünstetten Storm hatten die Redwings-Schüler zwar den Landestitel erneut gewonnen aber es mit einer komplett neuen Teambesetzung, als im letzten Jahr. 

Insgesamt 7 Spieler - davon 5 aus der 2014er Hessenauswahl - wurden aus Altersgründen vom Vorjahressieger in das Jugendteam geschickt, aus dem nur zwei regelmäßige Spieler vom Titelgewinner zurückkehrten.

Spiel 1 wurde am Samstag in Marxheim ausgetragen und es war ein Thriller. Nach solider Pitching-Leistung von Niklas Rossius und einem Home Run Schlag über den Zaun von Niklas Schleicher-Baltrusch, schien das Spiel gewonnen, nur um dann einen

4-Punkte Vorsprung im letzten Inning verschwinden zu sehen. Die Redwings gingen damit in ihre letzte Schlagchance, zurückliegend mit einem Punkt. Doch dann erkämpften Paul Storek und Alex Mosier zwei hart verdiente Walks, woraufhin Niklas Rossius mit seinem vierten weiten Schlag, das Spiel durch einen sogenannten „Walk-off“ für die Redwings gewann. 

Spiel 2 und 3 fanden am Sonntag in Hünstetten statt. Spiel 2 mussten die Redwins an Hünstetten abgeben. Die Redwings konnten ihren Angriff  nicht starten und ließen auch in der Verteidigung einen Punkt nach dem anderen zu. Mit dem eindrucksvollen 13:3 Sieg hatte Storm Fahrt aufgenommen und die Serie ausgeglichen. Jetzt sahen sie für sich die Chance, die Titelverteidigung der Champs zu verhindern.

Die Redwings berieten sich neu und in seinem letzten Ligaspiel fand Alex Mosier im entscheidenden Spiel den Weg auf den Wurfhügel. Durch gezielte und kluge Schlagdurchgänge und einiger überragenden Verteidigungsspielzüge, blieb es dann weiterhin spannend und Storm konnte ihm das Spiel nicht mehr entreissen. Im 4. und 5. Inning stand es dann 6:5 für die Redwings und so brachen sie mit einem wichtigen 7-Punkte Inning in ihrer Hälfte des 5. und letzten Durchgangs aus. Mit 13:5 übernahmen sie die Führung und in ihrer letzten Chance das Spiel noch herumzudrehen, erkämpften die Storms noch 4 weiter Punkte, bevor Alex Mosier, aufgrund der maximalen Pitchanzahl in der Schülerliga, beim Stand von 13:9 ausgewechselt werden musste.

Coach Mike Mosier rief Jamie Fey auf den Hügel. Auch Jamie war in Bestform und erreichte ein Strike-Out gegen den letzten Storm-Spieler. Damit war das Spiel für die Redwings entschieden und gewonnen.

Fazit:

Neues Jahr, neue Kinder, gleiches unglaubliches Ergebnis! In Kombination mit der Winterliga in der Halle, haben die Redwings 4 Hessen-Titel in Folge gewonnen. Aber an ausruhen ist noch nicht zu denken. Das Team, die Eltern und die Trainer freuen sich nun auf das kommende Wochenende, (19.09. & 20.09.) wo es geschlossen und stark in Ratingen zum 2. Mal, das Land Hessen, bei der deutschen Meisterschaft (Schüler) vertreten darf. 


23.05.2015

Doppel-Pfingstcup 2015 ein voller Erfolg

Erstmalig in diesem Jahr organisierten die Redwings ein Pfingstcup an 2 Tagen.

Am 2. Spieltag standen dann die Älteren - die Schüler - auf dem Platz und mussten sich gegen drei GastteamsHühnstetten Storm, Mainz Athletics, Bad Homburg Hornets - im Jahrgang 2003 und jünger durchsetzen. Auch hier brauchte man als Zuschauer wieder starke Nerven, waren doch viele Spiele spannend und ließen keinen auf den Bänken sitzen. Bei strahlendem Sonnenschein kämpfte sich Team für Team durch die Innings und pausierte beim leckeren Buffet mit Burger und Kuchen oder tobte sich, bunt gemischt, auf der Riesenhüpfburg aus. 

Den Titel holten sich wieder die Mainz Athletics und freuten sich über den 2. Pokal in Folge. Den 2. Platz belegten die Main Taunus Redwings. 3. wurden die Hünstetten Storms und Platz 4 belegten die Bad Homburg Hornets.  Doch Verlierer gab es an beiden Spieltagen KEINE. Die Kinder hatten viel Spaß und nahmen stolz und sichtlich erschöpft ihre Pokale und Medaillen entgegen.

Unser Redwings-FAZIT: Zwei gelungene Turniertage bei bestem Wetter und mit netten Eltern, Geschwistern und Teams. Danke liebe Gastteams für die tollen Tage und wir hoffen, Euch nächstes Jahr wieder hier zu treffen und freuen uns auf weitere Turniere mit Euch. Galerie

 


07.03.2015

Redwings-Schüler Hessenmeister beim Winterball 2015

Die Winterhallenrunde des HBSV hat sich zu einer festen Größe im hessischen Baseballsport entwickelt. Viele Vereine nutzen in der Winterpause mit ihren Nachwuchsteams die Hallenrunde, und legen den Fokus auf Techniktraining. So wird die Wintersaison nicht ungenutzt gelassen und schließt mit der Winterhallenrunde ab.

Die Redwings-Schüler sind dabei bereits eine feste Größe und nehmen jährlich und sehr erfolgreich an der Winterhallenrunde des HBSV teil.

Nahm in 2012/2013 vorerst nur ein Schülerteam der Redwings teil, welches den 5. Platz belegte, so steigerte sich die Schülermannschaft mit großen Schritten im Folgejahr und setzte sich in der Spitze des Winterball fest. Von 9 teilnehmenden Mannschaften erreichten die Redwings-Schüler Platz 1 und wurden Hessenmeister Winterball 2014.

In dieser Saison 2014/2015 galt es nun den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen und so stellte der Verein zwei Schülermannschaften zum Turnier auf. In der Vorrunden-Tabelle und nach dem 6. Spieltag lagen die Redwings-Schüler, bereits mit den Plätzen 1 und 4 vorn.

Zum Finale, am Sonntag, 08.03.2015, traten die Redwings-Schüler, motiviert und konzentriert, in der Albing Göhring Halle, Bad Homburg an. Das erste Spiel haben die Redwings gegen Darmstadt knapp gewonnen. Danach schlugen sie sich souverän gegen Hünstetten. Im Finale traten die Redwings dann gegen Mainz an und entschieden es schlussendlich für sich.

Die Redwings-Schüler I sind Hessenmeister Winterball 2015.
Die Redwings-Schüler II erreichten den 7. Platz die Trainer sind mit der Leistung sehr zufrieden. Eine tolle Mannschaft die sehr viel Potential in sich trägt.


20.02.2015

3. Platz für Redwings Schüler beim Wintercup in Solingen

Der Wintercup in Solingen war für alle Schülermannschaften des Baseballsports ein großer Erfolg. Vor teilweise über 200 Zuschauern, in der Sporthalle der August-Dicke-Schule, kämpften 11 Teams um den beliebten Wanderpokal. Neben dem Titelverteidiger aus Baden-Württemberg und dem Ausrichter, den Solingen Alligators, nahmen viele Mannschaften aus verschiedenen Regionen Deutschlands am Schülerturnier teil. Nicht nur bekannte Teams aus NRW waren dabei, auch neue Teilnehmer, wie beispielsweise die Main-Taunus Redwings aus Hofheim in Hessen traten zum Turnier an.

Das große Engagement der Eltern und Coaches kam sehr gut beim Ausrichter an und auch das sie den langen Wege auf sich nahmen und nur für das Turnier mehrere hundert Kilometer quer durch Deutschland gefahren sind.

Während Ladenburg die Gruppenphase in Gruppe A dominierte und alle Spiele gewann, blieb es in Gruppe B bis zum Ende extrem spannend. So hatten am Ende drei Teams, jeweils 4 Siege zu verzeichnen und die Tiebreaker Rule musste Schlussendlich entscheiden, wer ins Halbfinale einzieht. Ladenburg zeigte im Halbfinale keine Schwäche und besiegte Paderborn. Die Main-Taunus Redwings, zweiter der Gruppe A, mussten, nach einem spannenden Spiel, den Sieg an die Alligators abgeben. Jedoch setzten sich die Redwings am Ende, von 11 Teams auf einen sehr guten Platz 3 durch. Im Finale traten dann die Ladenburg Romans gegen die Gastgeber Solingen Alligators an und dem Zuschauer wurde ein sehr spektakuläres und spannendes Spiel, mit tollen Spielzügen, geboten. Den Sieg holten am Ende verdient, die Ladenburg Romans.

Verlierer gab es an diesem Tag keine. Und so gab es bei der Siegerehrung mit Pokalen, Medaillen und Urkunden nur noch lachende Gesichter und die Vorfreude auf den Wintercup 2016 war geweckt.

Endstand: 

1  Ladenburg Romans
2  Solingen Alligators
Main Taunus Redwings

4  Untouchables Paderborn
5  Düsseldorf Senators
6  Ratingen Goose Necks
7  Mainz Athletics
8  Bonn Capitals
9  Schriesheim Raubritter
10 Neunkirchen Nightmares
11 Herne Lizards


08.02.2015

2. Platz für Schüler beim Römercup in Ladenburg

Das Wochenende vom 07. und 08.02.2015 stand im Zeichen der Romans. Die Redwings-Schüler waren die ersten und traten am Samstag beim Romancup in Ladenburg an. Es spielten insgesamt 8 Mannschaften im Indoorturnier.

Die Spiele gegen die Stuttgarter Reds und die Mainz Athletics haben die Redwings klar für sich entscheiden. Einzig der Gastgeber, die BC Romans haben es den Redwings in jedem Spiel schwer gemacht und so konnten die Schüler hier nur wenig Punkte machen.

Im Viertelfinale haben die Redwings das Spiel gegen die Schriesheimer Raubritter überzeugend gewonnen. Im Halbfinale traten die Redwings dann gegen die Stuttgarter Reds an und konnten auch das Spiel überlegen für sich entscheiden.

Im Finale ging es dann nochmal um Alles und die Redwings mussten gegen das stärkste Team in diesem Turnier antreten, dem Gastgeber, den BC Romans. Hier gab das Team nochmal alles aber die Romans konnten das Spiel klar für sich entscheiden. Der Sieg der Romans war verdient und die Redwings haben dafür andere starke Mannschaften hinter sich gelassen.

Das Coach-Team, Mike Mosier, Alex v.d. SteinenStefan Wirbitzki, Oliver Rossius und Christoph Johnscher sind mit dem Ergebnis mehr als zufrieden und die Schüler hatten, wie in jedem Jahr, eine menge Spaß. 

Tolle Leistung Jungs und ein weiterer Erfolg für unseren Verein.


Coach

HeadcoachStefan Wirbizki

Assistantcoach:

Christoph Jonscher & Christian Ullrich

 


527efb333