News 2017


30.04.2016

Redwings-Herren gewinnen nach doppeltem Comeback beide Spiele in Rüsselsheim

Das Herrenteam war am 1. Mai zu Gast bei den Rüsselsheim Moskitos und konnte nach einer tollen kämpferischen Leistung beide Spiele gewinnen.

Im ersten Spiel lag das Team nach viele Fehler in der Feldverteidigung nach dem ersten Inning bereits mit 9:2 zurück. Doch durch eine Energieleistung und gute Offensive kämpfte man sich punkt für Punkt zurück und schaffte im vorletzten Inning noch die Wende und gewann das Spiel schließlich mit 22:19.

Spiel 2 sah ständig wechselnde Führungen bis die Rüsselsheimer kurz vor Schluß nach einem 6-Punkte Inning mit 4 Runs in Führung gingen. Doch auch hier schaffte das Team die Wende und glich im vorletzen Inning aus, erzielt im letzten Schlagdurchgang 3 Punkte und gab in der letzten Defece nur 1 Punkt ab.

So gewann man nach tollem Comaback beide Spiele.

Ein ausführlicher Artikel folgt in Kürze.


15.04.2016

Herren Spiel in Hanau fällt Wetter zum Opfer

Aufgrund der von Hanau erklärten Unbespielbarkeit des Platz mussten die beiden Spiele des Herren Verbandsligateams bei den Hanau Blackwings heute witterungsbedingt leider ausfallen.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.


08.04.2016

Verbandliga Herren starten mit Split in die Saison

Nach dem Aufstieg in die Verbandsliga waren die Herren 1 zum Saisonauftakt in Erbach bei den Grasshoppers zu Gast.

Mit dem Absteiger aus der Regionalliga erwischte das Team damit den schwersten Gegner direkt zum Auftakt der Saison.

Aufgrund der Ferien und urlaubsbedingten Abwesenheiten reiste das Team leicht ersatzgeschwächt mit nur 11 Spielern in den Odenwald.

Mit 5 Spielern unter 21 Jahren lief eines der jüngsten Redwings-Herrenteams der Vereinsgeschichte auf und lieferte in beiden Partien eine hervorragende Leistung ab.

Spiel 1:

Aufgrund von anfänglich nicht erschienen Umpiren musste Coach Setzer gemeinsam mit einem Ex-Spieler der Erbacher zunächst als Schiedsrichter fungieren damit das Spiel überhaupt beginnen konnte.

Direkt im ersten Inning zeigt sich die Redwings-Offensive hellwach und erzielte nach Hits von Kai Künzler und Timothy Eyrich einen Run.

In der Defensive lieferte Startingpitcher Timothy Eyrich eine solide Vorstellung ab und gestattete den Grasshoppers trotz voller Bases keinen Run.

Im zweiten Inning legte dann die Redwings Offensive los und erzielte 4 Runs zur 5:0 Führung. Der Konter der Grasshoppers ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Nach 5 Hits und 5 Runs stand es nach 2 Inning 5:5 unentschieden. Also alles auf Anfang.

Das Spiel wogte nun hin und her und kein Team konnte sich entscheiden absetzen. Nachdem die Redwings zwischenzeitlich verletzungsbedingt den Pitcher wechseln mussten und der neue Werfen Cedric Hall den Grasshoppern nur einen weiteren Punkt erlaubt hatte, lagen man mit 8:6 in Führung und es kam im sechsten Inning zur Schlüsselszene der Partie. Die Grasshoppers hatten bei nur einem Aus Läufer auf der 2. und 3 Base.

Einen langen Flyball ins Centerfield fing Tim Endres direkt aus der Luft zum zweiten Out und feuerte einen Strike zur Homeplate, wo Catcher Richard Hilgart den heranstürmenden Läufer "Ausmachen" konnte. So blieben die Grasshoppers trotz einen goldenen Möglichkeit ohne Run.

In ihrem letzten Schlagversuch im siebten Inning erzielten die Redwings dann begünstigt von einigen Fehlen der Erbachern noch einmal 4 Punkte und gingen mit einer sicheren 12:6 Führung in das letzte Halbinning.

Hier zeigte das junge Team noch einmal Nerven und die Erbacher kamen nach 3 Basehits auf 12:9 heran. Nach einem schönen Spielzug von Shortstop Aaron Shimooka zu Timothy Eyrich an der First Base gelang das erste Aus. Nun beging der odenwälder Läufer auf der 3. Base einen folgenschweren Fehler, denn er versuchte nach einem missglückten Spielzug und einem fallengelassenen Ball an der First Base nach Hause zu laufen. Doch Timothy Eyrich warf geistesgegenwärtig im Sitzen zu Home Plate wo wieder Richard Hilgart für das zweite Out sorgte.

Nun war der Widerstand gebrochen und bereits der nächste Schlagmann produzierte einen einfachen Pop-up im Infield, den Pitcher Cedric Hall zum letzten Out des Spiels sicher fing und damit den ersten Saisonsieg fest hielt.

Spiel 2:

Auch hier starteten die Redwings in der Offensive direkt mit 3 Runs und ließ keine Punkte der Erbacher zu. Im zweiten Inning legte man noch einmal einen Punkt nach und war nach 2 Innings mit 4:2 in Führung. Aufgrund der bis dahin souveränen Vorstellung von Startingpitcher Kai Künzler keimte Hoffnung auf einen Sweep (2 Siege an einen Spieltag) auf. Doch als im dritten Inning die Erbacher den Pitcher wechselten fand die Redwings Offensive nicht mehr ins Spiel. Da auch Kai Künzler nun die Strikezone nicht mehr fand wurde bei den Redwings Veteran Richard (Pichy) Hilgart auf den Mound geschickt. Mit Läufern auf allen Bases gab er zwar weitere 2 Runs ab, verhinderte aber Schlimmeres.

So stand es nach dem Dritten Inning auf einmal 6:4 für die Erbacher.

Da die Offensiven auf beiden Seiten nun von den jeweiligen Werfern unter Kontrolle gehalten werden konnten, kam es erst im 5. Inning wieder zu Punkten und es stand nach diesem Inning 8:5 für Erbach.

Im sechsten Inning übergab Coach Setzer dann Nachwuchswerfer Tim Endres den Ball. Dieser feierte damit sein Pitcherdebüt im Herrenbereich und rechtfertigte das Vertrauen durch ein sauberes 1-2-3 Inning in dem er alle 3 Schlagleute der Grasshoppers in Folge direkt wieder zurück ins Dugout schickte.

Angefeuert von dieser tollen Leistung gingen die Redwings in ihre letzte Schlagchance. Mit den Schlagleuten 2, 3 und 4 bestand durchaus Hoffnung das Blatt noch einmal wenden zu können. Doch der Werfer der Grasshoppers zeigte eine ähnlich souveräne Leistung wie zuvor sein Pendant und beendete ebenfalls durch ein 1-2-3 Inning alle Hoffnungen

Mit dem erreichten Split gegen den Regionalligaabsteiger, vor allem aber der gezeigten Leistung können die Redwings mehr als zufrieden sein.

Ein rundum gelungener Saisonstart, den es nun am kommenden Wochenende (Samstag den 16.04.2016) bei den Hanau Blackwings zu bestätigen gilt.


03.10.2015

Herren werden Meister 2015 in der Landesliga A

Nach dem sich bereits die Baseball-Schüler die Hessenmeisterschaft sicherten, zogen die Herren mit einem furiosen Finish und 6 Siegen aus den letzten 6 Spielen nach und sicherten sich im letzten Moment die Meisterschaft.

Eigentlich sah es in der Vorbereitung, zum vorgezogenen Entscheidungskrimi gegen Hanau, gar nicht gut aus, da einige Spieler an Verletzungen laborierten und unklar war, welches Team überhaupt antreten könne. Schließlich stellten sich einige Verletzte in den Dienst der Mannschaft und bissen sich auf die Zähne, während die Unterstützung des Juniorenteams Gold wert war.

Das 1. Spiel war an Dramatik kaum zu überbieten. Beide Mannschaften neutralisierten sich, in einem hochklassigen Spiel, lange Zeit gegenseitig und so stand es nach regulärer Spielzeit 1:1. Erste Verlängerung, in der Hanau schnell 2 Punkte erzielte und die Meisterschaft schien verloren. Doch die Redwings zeichnete in dieser Saison ein Charakterzug besonders aus, sich nie aufzugeben. Und so auch diesmal. Mit eisernem Willen glichen sie im direkten Gegenzug auf 3:3 aus. Zweite Verlängerung, erneut neutralisierten sich beide Teams und brachten keine Punkte auf die Anzeigetafel. In der 3. Verlängerung ging Hanau wieder in Führung, doch die Redwings hatten ihr Selbstvertrauen zurück und vertrauten darauf, dass Spiel erneut zu drehen. Sie nutzten den Nachschlag durch Timothy Eyrich und Kai Künzler und siegten im 1. Spiel.

Hanau verlor zwar das 1. Spiel, führten aber weiterhin in der Tabelle und so mussten die Redwings das 2. Spiel gewinnen.

Dabei ging Hanau schnell mit 2:1 in Führung und holte den besten Werfer der Liga auf den Hügel. Er bereitete den Redwings in dieser Saison zwar wiederholt Probleme, doch das Team behielt die Nerven und konnte durch 3 Hits in Folge von Fabio Corbi, Willie Fontanez und Richard Hilgart das Spiel im 3. Spielabschnitt rumreißen und gingen mit 3:2 in Führung. Die Defensive stand und hielt das 3:2, so dass die Redwings das Wochenende, nach 2 starken Pitchingleistungen von Timothy Eyrich und Kai Künzler, mit dem Platz an der Sonne abschließen konnten.

In den Folgewochen gegen Darmstadt lag es in der Hand der Redwings eins der beiden Spiele gewinnen zu müssen. Wieder musste man auf einige Stammspieler, unter anderem dem besten Werfer Timothy Eyrich, verzichten. Matthias Breu sprang ein und meisterte seine Aufgabe mit Bravour. Die Redwings ließen die gegnerische Offensive verzweifeln, doch der Counterpart von Matthias Breu tat es ihm gleich, so dass es vor dem letzten Abschnitt erneut unentschieden stand. Doch die Kombination Willie Fontanez und Richard Hilgart funktionierte auch diesmal und brachte, mit den entscheidenden Akzenten, die Redwings in Führung. Weitere Hits von Matthias Breu und Marco Peruzzi sorgten dann für die Entscheidung und die Redwings siegten im Spiel 1 mit 6:2.

Die Meisterschaft war gewonnen und konnte endgültig gefeiert werden.

Doch das Team wollte den ganzen Sieg und trotz einiger Spielerwechsel auf ungewohnte Positionen, konnten sie auch das 2.Spiel mit 4:3 für sich entscheiden. Die Redwings können, mit 22 Siegen und nur 3 Niederlagen, auf eine grandiose Saison zurück blicken und sich im 3. Jahr in Folge das Aufstiegsrecht in der Liga sichern.

Super Leistung und ein Grund zum feiern!! Go fight WIN! Redwings


26.04.2015

Guter Saisonstart für die Redwings Herren

Nach dem Split letztes Wochenende bei den Hanau Blackwings traten die Redwings-Herren am Sonntag beim wohl stärksten Konkurrenten der neuen Saison, den Darmstadt Rockets, an. Von Beginn an war den Rotflügeln diesmal der Siegeswille anzusehen. Mit soliden Hits und einem aggressiven Baserunning wurden viele Punkte erlaufen. Gerade mit 2 Outs zeigte sich die Nervenstärke der Redwings. Niemand wollte als 3.Out ein Offensivinning beenden. Und so ging die erste Partie dann sogar vorzeitig über die 10-Run-Rule nach 4 Innings mit 16:5 an die Redwings. Pitcher Mathias Breu warf dabei ein solides Spiel und hatte diesmal auch ein gute Verteidigung hinter sich, die ihm gerade in den entscheidenden Momenten aus der Patsche half und dabei mit 2 Double Plays überzeigen konnte. 

In der zweiten Partie schickte Coach Fabio Corbi seinen Pitcher Timothy Eyrich auf den Mound. Erneut zogen die Redwings früh davon und kamen erst im letzten Inning etwas unter Druck, ehe Relief Pitcher Charles Weiler-Ulin den Sieg mit 10:5 sicherte. Mit nunmehr 3 Siegen aus den ersten 4 Spielen stehen die Redwings da, wo sie auch am Ende der Saison stehen wollen, auf Platz 1 der Landesliga-Tabelle.


Coach

Headcoach: Guido Ilse

Assistantcoach:

Fabio Corbi & Richard Hilgart



527efb333